Genealogie in Halle (Saale)

MarktplatzHalle2004

Marktkirche Halle

 

In Halle ist der genealogische Verein „Ekkehard e.V.“ aktiv. Schwerpunkt der Forschungen ist der mitteldeutsche Raum.

Der Verein trifft sich einmal monatlich 17.00 Uhr, meist im Händelhaus in Halle.
Eines der Arbeitsgebiete des Vereins ist die Erstellung von Kirchenbuchregistern für die älteren halleschen Kirchenbücher (siehe auch dazu die Veröffentlichung im“Ekkehard“, Heft 3/2004)

Termine und Themen im Jahr 2018:
18.01. Arbeitsabend
15.02. Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl
15.03. Kleine Helferlein für Genealogen bei der Arbeit am PC
19.04. Zum 25.Todestag von Walther Siegmund-Schultze
17.05. Führung durch das Universitäts-Archiv (Dachritzstraße 12, Beginn 17.30 Uhr)
16.06. Genealogische Wanderung, mögliches Ziel: Köthen
19.07. Freiluftsitzung an Bord der „Marie Hedwig“
16.08. Freiluftsitzung an Bord der „Marie Hedwig“
20.09. Führung über den Jüdischen Friedhof (Beginn vor Ort 17 Uhr)
18.10. Joh.August von Ponickau und Sammlung zur sächsisch-thüringischen Geschichte
15.11. Arbeitsabend, mögliches Thema: 250. Todestag von Joh.Christoph v.Dreyhaupt
12.12. Geselliges Beisammensein

 
Der „Ekkehard e.V.“ gibt die Vereinsbroschüre „Ekkehard“ heraus.
Erscheinungsweise: viermal jährlich

u.a. erschienen:
im Heft 1/2005 unter anderem mein Beitrag: „Ahnenforschung im Kreis Militsch (Schlesien)“
Sonderheft 2006: Georg Friedrich Händel und Halle